Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

P52/09 – seltsame Mitbewohner

Erstellt von duftbaeumchen am Sonntag 22. Februar 2009

Projekt 52/09Manchmal ist es wie verhext. Da grübelst’e und grübelst’e und es fällt dir einfach nichts ein. Zumindest nichts Innovatives, die Welt aus dem Schlaf Rüttelndes.

Das (noch) aktuelle Wochenthema ließ mich in kreativer Kälte erstarren. „Monster unterm Bett„. Toll.

Gibt’s alles schon. Hunde, Plüschpuppen, Hausstaubmilben, Wollmäuse. Nichts für mich!

Da wollte ich mich schon temporär aus dem Projekt ausklinken, da passiert dann doch noch etwas Eigenartiges.

Vergangene Nacht. Die Nachbarschaft träumt leise vor sich hin. Ich erwache auf Grund eines unheimlichen Geräuschs.

Die Herzdame neben mir kann ich schnell als unschuldig ob dieser Schlafstörung ausmachen. Ich lausche in die Stille der Nacht. Da! Wieder!
Ein seltsam-rhythmisches Kratzen unter mir.

Aus Angst vor dem Ungewissen mache ich lieber keine Licht an. Langsam taste ich nach der Kamera, welche für ebensolche unvorhersehbare Zwecke neben dem Bett liegt.

Es kratzt wieder. Irgendwo unter mir.

P52/09 - Monster unterm Bett

Fast lautlos schiebe ich meinen Körper über die Bettkante hinaus und beuge mich hinunter. Da liegt doch was! In der Dunkelheit sind nur spärliche, sich kontinuierlich auf und ab bewegende Umrisse zu erkennen.

Was mag das sein?

Über Kopf versuche ich die Kamera in Position zu bringen. Gar nicht so einfach, wenn das Objekt nicht genau zu erkennen ist. Trotzdem drücke ich ab.

Mist!

Wahrscheinlich aufgeschreckt durch das Klickgeräusch rappelt es unterm Bett und plötzlich verstummt das Kratzen. Gespannt lausche ich.

Nichts. Nur der Herzdame und mein Atem durchströmen fast lautlos die Dunkelheit.

Nun nehme ich all meinen Mut zusammen, schalte das Licht an und sehe unter dem Bett nach.

Niemand da. Kein Mensch, kein Tier, kein Alien.

Seltsam.

Als ich heute Morgen das eine Bild aus der Kamera lade, ist leider auch nichts weiter außer Rauschen und einem kleinen grauen Punkt zu erkennen. War das das Monster unterm Bett?

Wir werden es wohl nie erfahren.

(Eine Übersicht aller Themen und deren Umsetzung gibt’s hier bei Sari)

2 Kommentare zu “P52/09 – seltsame Mitbewohner”

  1. zoee sagt:

    wow. ein monster exakt auf den punkt gebracht!

  2. duftbaeumchen sagt:

    Nicht wahr?
    Ich vermute, der graue Kreis ist die Hutkrempe und unter dem Punkt ist der Eierkopp versteckt.