Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

sinn-los

Erstellt von duftbaeumchen am Mittwoch 25. Februar 2009

Seit ein paar Tagen genieße ich mal wieder physiotherapeutische Maßnahmen zur Aufrechterhaltung meiner Arbeits- und Lebenskraft.

Während der Halbstunden-Gespräche mit meiner Massagistin staune ich immer wieder über ihre Berichte alltäglicher Aktivitäten und Vorhaben. Fernsehen, Blumen und den Garten pflegen, alte Puppen sammeln und Verreisen.

Einmal möchte sie auch den Leipziger Nachtflohmarkt besuchen; die Auslagen sehen, die Atmosphäre spüren.

Sie erzählt in einer Selbstverständlichkeit, die mich vergessen lässt: Sie ist blind.

Ich fühle kein Mitleid, habe aber großen Respekt.

Und bin froh, alle Sinne noch beisammen zu haben.