Skip to content
 

P52/09 – Der hat ja was am Koppe

Projekt 52/09Diese Woche bin ich überhaupt nicht zufrieden mit meinem Beitrag zum Projekt 52.

Thema: Auf dem Kopf

Auf den ersten Blick eine einfache und vielfältig lösbare Aufgabenstellung.

Doch genau diese einfache Vielfältigkeit war es, die mich zu keinem richtigen Ergebnis kommen ließ.

Menschen kopfüber – gibt’s schon, Spiegelungen – schon gesehen, Mützen, Hüte oder andere Dinge auf dem Kopf – wurden auch bereits umgesetzt. Mein Ziel, etwas Außergewöhnliches zu kreieren, war wohl zu weit gesteckt.

Die heute als Brainstorming bezeichneten Gedankenstürmereien sowohl mit der Herzdame als auch mit meiner liebsten Freundin und Gollejchin Frau Frülln nützten nichts. Selbst die knappe Stunde, die ich vorhin mit einem kleinen Käfer verbrachte, um ihn zu Stillesitzen auf einem Streichholzkopf zu bewegen, war vergebene Lebenszeit.

Also bleibt mir wieder nichts anderes übrig, als in die große Archivkiste zu greifen und ein Zeitzeugnis aus dem Jahr 2006 zur Schau zur stellen.

P52/09 - Auf dem Kopf

Sie sehen: Duftbäumchen himself an der portugisischen Atlantikküste (im Hintergrund eindeutig zu erkennen). Auf dem Kopf trägt er eine durch die Herbstströmung angespülte, nur leicht besandete Alge (klick aufs Bild).
Da ich auch vor zweieinhalb Jahren bereits nicht mehr ganz so viel Haupthaare besaß wie in Kindheitstagen, kam mir das Meeresgewächs als Kopfputz und -schutz sehr gelegen.

Die Freude stand mir wahrlich ins Gesicht geschrieben.

Nur als Haarwuchsmittel hat es nichts getaugt.

Oder hätte ich es länger tragen sollen?


(Eine Übersicht aller Themen und deren Umsetzung gibt’s hier bei Sari.)

3 Kommentare

  1. roru sagt:

    das wahrscheinlich lustigste portrait der welt! hängt bei mir ausgedruckt im büro.

  2. duftbaeumchen sagt:

    Ich doch ooch. Ich krieg mich fast nich mehr ein.

  3. Aquii sagt:

    Was für ein gelungenes Selbstportrait. Ich bin hin und weg 😉

Schreibe einen Kommentar

(erforderlich)