Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

P52/09 – Kontrast-Reich

Erstellt von duftbaeumchen am Donnerstag 16. April 2009

Projekt 52/09Gestern war’s. Der Sonnenschein und die Frühlingswärme zogen uns hinaus.

Hinaus in die Dunkelheit eines alten Backsteinbaus. In den Regenwald Südamerikas.

Zu Yadegar Asisis neuem Projekt „Amazonien„.

Fazit: Sehens- und empfehlenswert

Vögel zwitscherten, virtueller Starkregen prasselte auf uns hernieder und Donner grollte ob der Menschenmassen, die mit erhobenem Haupte durch das Rondell schlenderten und versuchten, das 30 Meter hohe Rundbild in seiner Gänze zu erfassen. Wie bereits bei „8848Everest360°“ und „Rom 312“ gelang dies nur wage. Die Fülle an kleinen und kleinsten, manchmal nur mit Fernglas zu erspähenden Informationssplittern ist immens. Obwohl der Mensch an sich als Krone evolutionärer Entwicklung angesehen wird, erscheint er neben den Riesen des Regenwaldes winzig und unscheinbar; verliert sich in den Weiten des Grüns, verstummt in einem gigantischen Klangteppich unterschiedlichster Naturgeräusche.

Reduziert sich auf einen Schatten, eine Schablone.

Und wird somit zum Objekt des aktuellen Wochenthemas „Kontraste“ des Projekts 52/09.

P52/09 - Kontraste
P52/09 - Kontraste


(Eine Übersicht aller Themen und deren Umsetzung gibt’s hier bei Sari.)

3 Kommentare zu “P52/09 – Kontrast-Reich”

  1. Arctica sagt:

    Das zweite Bild gefällt mir richtig gut! Die Ausstellung würde mich auch sehr reizen…

  2. duftbäumchen sagt:

    Na dann, hoppeldihopp, die Schweine gesattelt und hergeradelt.

  3. BexX sagt:

    Schöne Idee zum Thema. Die Farben der Bilder gefallen mir total. 🙂