Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

Jacke wie Hose

Erstellt von duftbaeumchen am Samstag 18. April 2009

Sie: Soll ich dir heute Abend eine Hühnersuppe machen?

Er: Und wo willst du die hernehmen?

Sie: Na wir haben doch noch Rinderbrühe im Schrank.

7 Kommentare zu “Jacke wie Hose”

  1. zoee sagt:

    pfui, herzdame! du musst schon dafür sorgen, dass immer ausreichend hühner im haus sind! dann musst du auch die armen rinder nicht brühen.

    p.s.: hühnersuppe kann man, im übrigen, auch prima mit gemüsebrühe oder kalbsfond machen! fischfond geht zur not auch, dann musst du das allerdings coquebaisse nennen, dann fällt das nicht so auf.

    p.p.s.: und du, bäumchen, sei nicht so kleinlich-hämisch. sonst musst du dich das nächste mal fragen, woraus die pferdewurst ist, die du auf dem teller hast.

  2. Herzdame sagt:

    Naja, also Gemüsebrühe hätte ich auch noch im Angebot- aber es wurde ja ein keine Brühe gewünscht.Aber gut zu wissen für die Zukunft.

    Danke für den Tipp. 🙂

  3. Aquii sagt:

    Typische Frauenlogik. Lass dir kein X für ein U vormachen 😉

  4. duftbaeumchen sagt:

    @Zoee:

    Ich bin weder kleinlich noch sonstwas. Hier geht es ums Prinzip. Für Rinder ist nun mal kein Platz im Hause.

    Und passende Töpfe besitze ich auch nicht.

    @Aquii
    Genau. In der Buchstabensuppe beginnt nämlich die Schluderei mit der deutschen Rechtschreibung.

  5. Ebola sagt:

    Schon praktisch, so eine Herzdame.

  6. zoee sagt:

    du bist doch ein mann. hast du keinen ochsenbratspiess? und jetzt komme mir nicht mit der ausrede „wir haben keine ochsen im schrank“ – da passt auch prima ein rind drauf!

    p.s.: hihihi, „keine ochsen im schrank“ – ich weiss nicht, warum ich das gerade total witzig finde! :)))))

  7. duftbäumchen sagt:

    @Ebola

    Nicht wahr, ich kann meine Freude gar nicht recht in Worte kleiden.

    @Zoee

    1. Ich weiß es auch nicht.
    2. bestünde die Möglichkeit, auf dem Balkon ein Bratfeuerchen machen.

    Aber dann kommen gleich wieder meine pflegebedürftigen Nachbarn angekrochen…