Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

Gesprächsbedarf

Erstellt von duftbaeumchen am Sonntag 21. Juni 2009

Ich rufe nur noch mal schnell XX an.“ bedeutet nicht, dass sich die Gesprächsdauer auf ein Minimum beschränkt.

Ich rufe nur noch mal schnell XX an.“ bedeutet, dass nur der Zeitraum zwischen Beschlussfassung und -ausführung auf ein Minimum beschränkt wird.

Das Telefonat an sich dauert dann trotzdem (mindestens) eine Dreiviertelstunde oder länger.

[Update]

Die Konversation dauert noch an und wird anschließend in ein bereits „auf der anderen Leitung“ angekündigtes Folgegespräch hinübergleiten.

5 Kommentare zu “Gesprächsbedarf”

  1. Herzdame sagt:

    Da kannst du doch nur froh sein, oder? Umso weniger Gesprächsbedarf habe ich mit dir.

    😉

  2. Svenja-and-the-City sagt:

    Hi, hi. Das kann ich bestätigen. Als Mann knurrte ich nur kurz etwas in den Hörer, um mich mit meinem Kumpel Dixon zu treffen.

    Heute als Frau rufe ich eine Freundin an, die bis gerade eben noch bei mir im Wohnzimmer gesessen hatte. Wir hatten uns den ganzen Nachmittag unterhalten. Aber kaum war sie weg, fiel mir noch etwas total Wichtiges ein, das ich ihr unbedingt noch schnell sagen mußte. Schnell im Sinne von: jetzt 🙂

  3. zoee sagt:

    lese ich hier einen latenten „sosindsehaltdiefrauenmankannnichtohnemankannnichtmithachjaherrjeh“-unterton mit?

  4. duftbaeumchen sagt:

    @Herzdame:
    Ich beschwer‘ mich ja auch nicht.

    @Svenja:
    Wenn es Dir mittlerweile genauso ergeht, dann kann doch aber die „wissenschaftliche Erkenntnis“ von der genetischen Bedingtheit dieses Phänomens nicht stimmen. Oder wurden Dir zusätzlich auch weibliche Gene gespritzt?

    @Zoee:
    Neeeeeiiiiiin! Nie! Wie kommste denn dadrauf???!!!
    Schließlich hat sie die Gespräche doch bereits nach reichlich anderthalb Stunden beendet.

  5. zoee sagt:

    ich finde das sehr vernünftig. wenn man etwas macht, dann soll man es auch richtig machen. für so ein paar minuten braucht man sich gar nicht erst die mühe zu machen, eine telefonnummer zu wählen. ausserdem kann man dann auch gleich noch wichtige dinge besprechen, die einem erst dann einfallen, wenn man telefoniert. das nennt man kommunikation.
    oder um es in die männersprache zu übersetzen: man kauft ja auch keine flasche bier, sondern einen ganzen kasten, um keine unnötigen wege zu machen.