Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

hervorgeblitzdingst

Erstellt von duftbaeumchen am Donnerstag 10. September 2009

Schade, dass ich das nicht erleben durfte.

Die Dschulia war doch am vergangenen Samstag auf dem Leipziger Opernball. Hier, wo sich die Schönen und Reichen aus Stadt und Land treffen.

Sie hat wieder ganz vorne mitgemischt; hat den Ton angegeben mit ihren platten Tellern. Stilsicher, wie wir sie kennen.

Mit einem weißen (?) Schlüppi unterm kleinen Schwarzen!

Damit man was sieht, wenn man was sieht.

Dann hat sie auch noch mit DJ Pult (ihr neuer Freund?) rumgemacht und den Gästen ordentlich eingeheizt. Schreibt zumindest die „BUNTE“ im Bilduntertitel. Die ekstatischen Schreie und Anfeuerungsrufe des Publikums waren anscheinend so laut, dass sie sogar Kopfhörer tragen musste.

In der Oper. Vor allen Leuten.

Und ich war nicht dabei.

Genau so wie Nadja? Die beiden könnten doch auch mal was zusammen machen…


9 Kommentare zu “hervorgeblitzdingst”

  1. Svenja-and-the-City sagt:

    Ich finde, dass das Tragen von Unterwäsche in seiner Bedeutung ziemlich überschätzt wird.

  2. zoee sagt:

    die dschulia heisst ganz profan julia und ist eine sich selbst überschätzende dumme gans mit sehr hohem nervfaktor. egal, wo man hinguckt, überall ist plötzlich diese frau und macht genau gar nichts. ich finde sie auch sehr viel schlimmer als nadja. die ist einfach nur doof und merkt es nicht. die julia glaubt aber, sie wäre schlau.

  3. Ebola sagt:

    Nun. Sie erzählte mal hier in Aalen, dass sie eben so ihr Geldchen verdienen müsse. Dumm wird halt gut bezahlt.

    Aber auflegen, nein, das kann sie nicht.

  4. zoee sagt:

    man kann sich sein geld auch auf weniger würdelose art und weise verdienen. man muss keine kakerlaken essen oder im lederschlüpfer die peitsche schwingen. aber jeder wie er mag. ich mag es nur nicht ständig sehen.

  5. duftbaeumchen sagt:

    Tja, Svenja, wem schreibst Du das… Doch auch wenn sie keine trüge, würde man bestimmt – eine Frau von Welt ist selbstverständlich intimrasiert – eine helle Stelle hervorblitzen sehen.

    Macht also keinen Unterschied.

    @Zoee & ebola

    Deshalb scheuen ja beide mutmaßlich den direkten Vergleich. Schon gar nicht medienwirksam. Dann würde nämlich jeder merken, dass sie viel weniger Ahnung haben als sie vorgeben.

    Doch wir wissen es auch so.

  6. Ebola sagt:

    Ich dachte gerade nebenher, wie gut dass Tom Cruise kein Schotte ist – kann aber nicht genau sagen, warum ich das dachte.

  7. duftbäumchen sagt:

    Weil man unter seinem Schottenrock dann vielleicht auch die helle Schlüppi gesehen hätte?

    (Natürlich nur, wenn er auf dem Leipziger Opernball Platten auflegt.)

  8. zoee sagt:

    deshalb ist die julia damals ja auch nur zur nadja gegangen, weil die schon voll wie eine haubitze war und damit nicht redefähig. haha, als wenn sie das sowieso irgendwann mal gewesen wäre.

    tom cruise trägt doch keine weissen schlüpper. der trägt bestimmt seidenboxers, die er jeweils nach drei stunden wegwirft und sich ein frisches höschen holt.

  9. duftbäumchen sagt:

    Woher weißt DU denn, was der Tom drunter trägt?

    Insiderinformationen vom Selbsterfahrungstrip?