Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

kurzärmlig

Erstellt von duftbaeumchen am Sonntag 20. September 2009

Manchmal ist es eben auch nachteilig, dass des Menschen Extremitäten nicht teleskopartig aus- und eingefahren werden können.

Ob beim Deckestreichen, Äpfelpflücken oder Senkelbinden – entweder benötigt man Hilfsmittel zur Reichweitenvergrößerung oder muss sich gelenkbelastend in niedere Sphären begeben.

Selbst fürs Händewärmen in der Gesäßtasche des Lebensabschnittsgefährten muss man sich unter Umständen Alternativen ausdenken.

eingegriffen

 

14 Kommentare zu “kurzärmlig”

  1. spontiv sagt:

    Hmm. Ob er den Schlübber halten muss?

  2. duftbaeumchen sagt:

    Könnte sein.
    Vielleicht ist ja der Gummi durch die in den vergangenen acht Jahren dutzendfach wiederholte Wäsche schlabberig geworden. Oder er überprüft, ob an ihrem Po Haare wachsen.

  3. Svenja-and-the-City sagt:

    Ich finds total süß, wie vertraut die beiden miteinander umgehen. Ich vermute, dass die sich kennen.

  4. zoee sagt:

    pulli über die schulter und die hand im höschen. ich finde die beiden total unniedlich. die tragen auf dem sofa beim mario barth-gucken bestimmt raschelnde traininsanzüge in bleu und rosé.

  5. zoee sagt:

    traininGsanzüge natürlich.

  6. duftbaeumchen sagt:

    @Svenja
    Meinste wirklich? Aber warum muss sie den Beutel mit den Wochenendeinkäufen selbst tragen?

    Weil kein Bier drin ist?

    @Zoee
    Ach. Woher weißt Du denn, dass sie ein Höschen an hat? Vielleicht läuft sie ja auch schlüpferfrei?

  7. oasenhoheit sagt:

    vielleicht hat sie ihn gebeten, sie mal kurz an einer bestimmten stelle zu kratzen.
    schließlich hat sie ja keine hand frei. *g*

  8. duftbaeumchen sagt:

    Oder er drückt von hintenunten, weil sie sonst an jedem Schaufenster stehenbleibt.

  9. zoee sagt:

    oh. natürlich könnte sie schlüpferfrei sein. aber dann hoffe ich, dass er anschliessend nicht in der nase bohrt. oder ein hot dog isst.

    aber mei, liab. wie man in bayern sagt.

  10. duftbaeumchen sagt:

    Vielleicht mag er ja das würzige Aroma.

    Aber das will ich mir gar nicht weiter ausmalen.

  11. oasenhoheit sagt:

    mmhh, das wär natürlich auch denkbar. so eine nahsteuerung der frau, damit sie in den richtigen momenten schneller am schaufenster vorbei ist. *lol* 😉

  12. duftbäumchen sagt:

    Genau für diese Steuerung haben doch viele Frauen Stringtangas an. Oder hat das andere Gründe?

  13. Tina sagt:

    Also also, auf was ihr alle schaut!
    Mir ist nur aufgefallen, dass seine Hemdsärmel zu kurz sind und ihre zu lang!
    😉

  14. duftbäumchen sagt:

    Tja, es scheint, als ob beide nicht der deutschen Konfektionsgrößennorm entsprechen.
    Bei den Hosen habe sie wahrscheinlich Glück gehabt (oder selbst geschnidert), dafür sind eben die Ärmel/ Arme zu lang bzw. zu kurz.

    Man kann nicht alles haben…