Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

verdeckte Verschiebung

Erstellt von duftbaeumchen am Dienstag 22. Dezember 2009

Heute Morgen frisch aus den niederen Landen im elektrischen Briefkasten:

Hallo XXX [Name geändert, d.A.],

Angebot Verschieben Decken.


25 Stück (ein Bündel) für € 3,50 p/s.


Jetzt beim großere Absatz von 100 Stück für €3,25 p/s.

Bei Großere Absatz Preis auf Anfrage.

Zu verwenden als:

Verschieben Decken.

Lager Decken.

Beschützung gegen Nebel u.a. Auto lackierungen und Autohaus.

Decke für Boden und Mobilär wann da Risiko ist für Beschädigung.


Wir verkaufen auch viele Decken an der Möbelgeschäfte und Industrie.


Versand pro Bündel € 10,00.

Für 6 Bündel oder mehr Versand portofrei.


Zustellung ausschließlich zur Mail.


Mit freundlichen grussen,

YYY [Name ebenfalls geändert, d.A.]“

Reden die Holländer wirklich so ein Kauderwelsch? Oder hat der Verfasser des Angebots nur zu tief ins vorweihnachtliche Glühweinglas geschaut, war mental leicht abgehoben und schwebte weit über den Dingen?

Ein fliegender Holländer gar?


2 Kommentare zu “verdeckte Verschiebung”

  1. Hans-Georg sagt:

    Vermutlich ist das mit einer Onlineübersetzungsseite gemacht.
    Stell dir vor, du bestellt Decken und die kommen per Mail und quellen dann alle aus deinem Rechner raus.

  2. duftbaeumchen sagt:

    Ich zweifle, dass in diesem Fall eine elektrische Übersetz-Hilfe verwendet wurde. Manche Umlaute passen, andere wiederum nicht; die Groß-Klein-Schreibung ist auch inkonsequent umgesetzt?

    Da wird wohl jemand so geschrieben haben, wie er dachte, es irgendwann mal so gehört zu haben.

    Letztlich ist es egal: Ich bestelle vorerst keine Decken. Weder muss ich mich gegen Autolackierungen schützen noch gegen Nebel.