Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

Inkompetenz auf höchster Ebene

Erstellt von duftbaeumchen am Donnerstag 25. Februar 2010

Die Inkompetenz unserer geliebten Bundesregierung zeigt sich sehr eindrucksvoll im nun doch nicht angewendeten Zugangserschwerungsgesetz.

Mit großem Tamtam wurde das Gesetz noch kurz vor der Bundestagswahl 2009 fast einstimmig von den beiden Koalitionsparteien CDU und SPD durchgedrückt.

Nachdem auch unserem geliebten Bundespräsidenten Köhler „aufklärende Zusatzinformationen“ zugespielt wurden und er seinen Wilhelm auf dem Papyrus verewigte, konnte das „Gesetz zur Erschwerung des Zugangs zu kinderpornographischen Inhalten in Kommunikationsnetzen (Zugangserschwerungsgesetz – ZugErschwG)“ in Kraft treten.

Was nun?

Die SPD, mittlerweile nicht mehr am Machthebel, hat nachgedacht, spricht sich jetzt gegen das Gesetz aus und will es wieder kippen.
Klar, schließlich ist man jetzt in der Opposition und damit grundsätzlich immer gegen alles.

Und die Regierungs-CDU?

Hat ebenfalls nachgedacht und festgestellt: Naja, so gut war die Idee mit den Stopschildern wohl doch nicht. Wir haben zwar jetzt ein Gesetz, wenden selbiges aber lieber nicht an, weil wir gemerkt haben, dass die anderen wahrscheinlich doch recht hatten.

Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass ein Land von der Elite auf dem Gebiet der Staatslenkung regiert wird, dass der Weg eines Gesetzes durch die Instanzen der Ministerienvon Sachverstand und Fachwissen begleitet wird, dass juristisch abgeklopft wird, ob die spätere Umsetzung rechtlich überhaupt machbar ist.

Alles Quatsch – wir versuchen’s erst mal so…

Wie formulierte Laurence Johnston Peter so treffend?

„In einer Hierarchie neigt jeder Beschäftigte dazu, bis zu seiner Stufe der Unfähigkeit aufzusteigen.“(*)


zum Thema: kontrollierte Schlüpfer, das war doch klar, professionelle Darstellung, leyenhafte Darstellung

(*) Laurence J. Peter/ Raymond Hull – The Peter Principle (1969, William Morrow, New York City)


2 Kommentare zu “Inkompetenz auf höchster Ebene”

  1. Aquii sagt:

    Also ich fuer meinen Teil, lebe weder den bundespraesi noch die Bundesregierung, bei letzterem schlaegt das gerade ins Gegenteil um….

  2. duftbaeumchen sagt:

    Wie jetzt, Du liebst beide nicht?

    Aber die tun doch alles, um unser Leben einfach, bequem und gehaltvoll zu gestalten – da muss man sie doch lieben!