Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

Rache? Natürlich!

Erstellt von duftbaeumchen am Mittwoch 25. August 2010

Sie wachsen und wachsen und wachsen mir langsam über den Kopf. Nicht nur hinsichtlich der Größe. Sie okkupieren bereits einen beträchtlichen Teil des Balkons und ein Trieb schlängelt sich sogar schon durch die Efeu“mauer“ hindurch über den Abgrund. Fast täglich stütze ich die die Last der unreifen Früchte nicht mehr halten könnenden Äste mit Bindfäden an extra für diesen Zweck dem hiesigen Auenland entnommenen Althölzern. Das Buschwerk der vier mittlerweile fast zwei Meter hohen Pflanzen sammelt Licht und Luft ohne Unterlass.

Von wegen Nachtschattengewächse. Die wachsen auch tagsüber.

Nach zweiten und dritten Hochrechnungen könnten zirka 100 bis 130 Tomaten reifen, sofern der Entwicklungsprozess nicht durch widrige Umwelteinflüsse gestoppt wird.

Irgendwas läuft hier in die falsche Richtung. Ist das die Rache für bisherige jahrelange „Fehlbedienung“ der Natur meinerseits?


Artverwandtes: Reifeprüfungsangst, kleines Gärtnerglück, Neues aus dem Zuchthaus, Ohne Wasser, merkt euch das, …