Skip to content
Archiv der Artikel die in Februar 2012 erstellt wurden.

Ist der Ruf erst ruiniert

Wäre C. W. ein Ehrenmann, würde er den “Ehren”sold ausschlagen. Aber nun wird er sich denken: “Ich bin sowieso der letzte Arsch der Nation, bekomme wahrscheinlich so bald keinen ordentlichen Job und das Fußvolk hasst mich – da verzichte ich doch nicht auf dieses Zubrot. Mich kann niemand mehr leiden, darauf kommt es jetzt auch […]

in letzter Konsequenz

Konsequent ist … … wenn man das Haupthaar jeden Morgen mit der Bürste in Form bringt, obwohl die Menge immer weiter schwindet und seit Jahren regelmäßig auf drei Millimeter Länge gestutzt wird. Eine unnötige Aktion und eigentlich Zeitverschwendung. Wo die langen Haare am Bürstenkopf auf der rechten Seite herkommen? Ich habe die Herzdame als mutmaßlich […]

Tastensperre

Lehrer erwarten von den Eltern, dass die die portablen Ultrakurzwellenfunkfernsprechgeräte (Händis) ihrer Sprösslinge regelmäßig auf die Persönlichkeitsentwicklung negativ beeinflussende Inhalte kontrollieren, um rechtzeitig Gegenmaßnahmen einleiten zu können. Prinzipiell keine schlechte Idee. Doch leider sind viele Eltern dazu nicht in der Lage: Sie können die Geräte nicht bedienen.

natürlich gealtert

“Wir versuchen, Leben auf unterschiedliche Art zu verlängern. Doch wie verändern sich lebendige Dinge, wenn wir sie unbeachtet sich selbst überlassen? Die Gurkenscheibe hat mittlerweile ihre Metamorphose abgeschlossen; die Tomate – ebenfalls Teil eines ‘Langzeitprojekts’ – steckt noch mittendrin.” So beschrieben im Oktober 2011 als Antwort (Gruppe 15, Woche 10) auf einen geöffneten Kühlschrank. Die […]

Jaaaa, er lebt noch

Werte Verwandten, tja, hättet Ihr gleich den Fachmann gefragt, wären Euch ungeplante Zusatzausgaben für ein Ersatzgerät erspart geblieben. Der technisch interessierte Laie sieht sofort, was hier gespielt wird. Nämlich nichts mehr. Der HDR3800 stellte sich tot.Es sieht aus wie ein kleiner Fliegenschiss, isses aber nicht – Fliegen haben nämlich keinen Zutrittflug zu diesem hochsensiblen, mit […]

ad ACTA

Sicherlich hat der Eine bzw. die Andere bereits von ACTA gehört und, dass unsere heißgeliebte Bundesregierung kurz vor Toresschluss doch noch die Reißleine zog. Fein. Nur frage ich mich mal wieder, warum erst, wenn es fast zu spät ist? Es ist ja nicht so, dass die Verhandlungen erst im vergangenen Dezember spontan begannen und innerhalb […]

Merkzettel für nächstes Jahr

[falls wir bis dahin überhaupt noch leben, schließlich ist am 21. Dezember der Schluss-mit-lustig-Tag] Geschenkideen zum Valentinstag: 1. neue Personenwaage 2. Jahres-Abo fürs Fitnessstudio 3. Kochbuch “Trotz wenig Ahnung schmackhafte Gerichte zubereiten” 4. Fuß- und/ oder Intimspray 5. Buch “Stylingtips für Modemuffel”   Für weitere Hinweise bin ich dankbar.  

innere Ruhe

Sich kurz vor dem dauerhaften Ableben noch mal richtig verschlucken ist die ökologischste Art der Leichenbestattung. Sollte noch ausreichend Kraft verfügbar sein, kann sich die/ der Sterbende auch ein Loch in den Bauch freuen und darin verschwinden. Und schwupps war er weg. Oder sie. Jenachdem.

da werden Sie geholfen

Das superkluge Ultrakurzwellenfunkfernsprechgerät – in diesem Fall die “On Air“-App(likation) – weist mir den Weg durch den Televisionsdschungel und damit auch durchs Leben: (müsste eigentlich “Die vierte Lebensberatung” heißen) Na das ist doch mal ‘ne wahrhaftige Lebenshilfe. Spannende Live-Gespräche, die sich auf das Wesentliche beschränken. Da wird nicht viel diskutiert, da werden die Fronten zügig […]

Kuschelzeit

‘s ist frisch draußen. Ich trage heute den Angora-Stringtanga auf links.