Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

rumgeeiert

Erstellt von duftbaeumchen am Donnerstag 21. Februar 2013

Jaja, auch nach Jahren der Gemeinsamkeit lernt mann noch dazu …

Als Alternativen standen zur Wahl: gebackener Camembert oder Spiegelei.

„Und was willst du nun heute Abend kochen?“, fragte ich sie.

Auch wenn ich meist der hausmänneliche Küchen- und Kochverantwortliche bin, schob ich gestern die Verantwortung für das Nachtmahl in ihre Richtung.

Sie druckste herum. Es wäre ihr egal. Aus Gründen der Bequemlichkeit favorisierte sie jedoch den Backofenkäse, mir wiederum war eher nach Butterbemme mit Spiegel- oder Rührei.

Ein Dilemma sondersgleichen.
Es stellte sich jedoch alsbald heraus: Die vermeintliche Bequemlichkeit war nur vorgeschoben. Es war ihr sogar peinlich, die wahren Beweggründe preiszugeben.

„Ich habe noch nie Spiegeleier gebraten.“

Na gugge ma an. Wie konnte diese Frau mehr als dreißig Jahre überleben, ohne je selbst ein Spiegelei bereitet zu haben? Theoretisches Wissen wäre wohl vorhanden, musste im vergangenen Vierteljahrhundert aber noch nie zum Einsatz gebracht werden.

Also frisch aufgespielt. In dieser Situation nahm ich das Kochlöffelzepter in die Hand und – nein stellte mich nicht selbst an den Herd – stellte mein Fachwissen uneigennützig und kostenfrei der Jugend zur Verfügung.

Hilfe zur Selbsthilfe.

Um diesen Bericht nicht mit unnötiger Dramatik zu würzen, verschweige ich an dieser Stelle, dass die Art, wie sie die Eier aufschlug, mir Tränen in die Augen trieb. Auch meinen Hinweis, die Pfanne vor dem Bratvorgang mit ausreichend Wärme zu versorgen, möchte ich hier nicht erwähnen. Ich schreibe diese Unsicherheiten und Versäumnisse ihrer „Aufregung vor dem ersten Mal“ zu.

Wiedemauchsei: Ein Tip hier, etwas Gewürz da – voilà …

… der Herzdame erstes eigenhändig zubereitetes Spiegelei.

Ich darf festhalten: Fein gemacht.

Nun gilt es, das Gelernte zu festigen und auszubauen. Üben, üben, üben.

Ich lehn‘ mich schon mal entspannt zurück und warte auf das Abendessen …

 

6 Kommentare zu “rumgeeiert”

  1. Robi sagt:

    Donnerwetter! Sieht doch aber gut aus!
    Übung macht den Meister und beim nächsten Mal geht es bestimmt ohne deine Unterstützung!

  2. duftbäumchen sagt:

    Ein weiter Weg …

  3. Andreas sagt:

    Ich kann prima Bratkartoffeln warm machen. Wann soll ich kommen? Uneigennützig – wie ich prompt anmerke.

  4. duftbäumchen sagt:

    Bratkartoffeln aufwärmen? Wer macht denn sowas? Wohl auch noch im Mükrowellenofen?

    Neeneenee, die müssen frisch zubereitet werden!!

    Und das kannste sicher nicht …?!

  5. A. sagt:

    Stimmt. Ich weiß nur, dass sie irgendwie aus Kartoffeln, oder so…

  6. duftbäumchen sagt:

    Bratkartoffeln aus Kartoffeln? So ein Quatsch!

    Wo haste denn das aufgeschnappt …?!