Duftbäumchens Logbuch

mit System Anti-Verblassen

[AIDA 2013] – gestrandet

Erstellt von duftbaeumchen am Mittwoch 26. Juni 2013

Liebe Leser, Ihr erinnert Euch sicherlich: Am 31. Mai entlarvte ich uns öffentlich und reumütig als Umweltverschmutzer und Verbotmissachter.

Nun, ein Teil unseres Frevels ist überraschenderweise mit dem Fund einer der beiden am 28.05.2013 irgendwo zwischen Südnorwegen und Hamburg dem weiten Meer übergebenen Fracht egalisiert worden. (Es sei denn, Ute oder Bernd oder Inga oder André oder Karolina oder Janine oder Jan oder Nele werfen die Flasche wieder in den Ozean hinaus. Doch damit würde die Schuld sowieso von uns auf eine/n derer übergehen.)

Und wer zum Kuckuck sind Ute und Bernd und Inga und André und Karolina und Janine und Jan und Nele?

Keine Ahnung, ich weiß es nicht. Noch nicht.

Ich darf mal zitieren:

Liebe Ilka, lieber Lutz,

wir haben heute in unserem Urlaub auf Ameland/NL eure Flaschenpost am Strand aufgelesen und sind nun doch neugierig, wo ihr diese denn ins Wasser geworfen habt, und welche Geschichte dahinter steckt. Es scheint ja das ihr euch gewissenhaft auf die Mission Flaschenpost vorbereitet habt.

Anbei schon mal ein Beweisfoto eurer Flaschenpost, sie hat leider ein bisschen gelitten auf ihrem Weg an den Strand.

Liebe Grüße von Ameland

Ute & Bernd, Inga & Andre mit karolina und Janine & Jan mit Nele

Juhu. Nummer eins ist da!

Weit ist sie zwar nicht gekommen – geschätzt 300-400 km – aber immerhin ist sie gestrandet, wurde gefunden und die Finder konnten unsere Zeilen entziffern und uns benachrichtigen.

Kuhle Sache, das. Mal sehen, wann und wo und ob überhaupt Nummer zwei auftaucht.

Herzlichen Dank vorerst unbekannterweise. Ich melde mich noch auf anderem Wege.